Zucchetti Armaturen

Beschläge Zucchetti

Alle Produkte und Händler von Waschtischarmaturen ZUCCHETTI suchen: Preislisten, Kataloge und News. Zucchetti Armaturen vereinen Design und Innovation in einem Produkt. SWEETTI Nach dem Kauf können Sie sich für die kostenfreie Trusted Shop Membership Basic inklusive eines Käuferschutzes von jeweils bis zu 100 für den laufenden Kauf sowie für Ihre weiteren Käufe in Deutschland und Österreich mit dem Trusted Shop-Siegel registrieren. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Käufe bis zu je 20.

000 durch den Käufer geschützt (inkl. Garantie), für 9,90 pro Jahr inkl. MwSt. bei einer Mindestvertragsdauer von 1 Jahr.

In beiden FÃ?llen betrÃ?gt die KÃ?uferschutzfrist pro Kauf 30 Tage.

Zechetti Produkten, Sammlungen & mehr

Eine echte Erfolgsgeschichte, die 1929 mit der GrÃ?ndung einer kleinen Giesserei in Valduggia (Vercelli) durch Herrn Zucchetti und heute mit der GrÃ?ndung der Zucchetti-Gruppe anfing. In der dritten Geschäftsführergeneration - mit den Cousins Marco und Paolo Zucchetti - hat Kos 4 Produktionsstandorte, eine Verkaufseinheit, eine überdachte Oberfläche von 72.000 m2, 400 Mitarbeiter und 2 Millionen produzierte Produkte pro Jahr erreicht.

Innovationen, Gestaltung und QualitÃ?t sind seit je her die StÃ?tzpfeiler des Hauses, unverzichtbare Dreh- und Angelpunkt in der Unternehmensgeschichte. Zucchetti hat nach einer ersten "Experimentierphase" mit der Fertigung von Armaturen und Industriearmaturen 1950 komplett auf die Fertigung von verchromten Armaturen umgestellt. In den frühen 1950er Jahren trat der Vater von Zucchetti, Mario, in das Geschäft ein, ein kluger Entrepreneur, der es für beinahe 50 Jahre zu einer bedeutsamen Weiterentwicklung in den Bereichen Fertigung, Technik und Handwerk führte.

In Gozzano (Novara) hat er den neuen großen Firmenhauptsitz mit seinen modernen Produktionsstätten errichtet und präsentiert die neue Firma auf den wichtigsten Weltmessen der Industrie. Im Jahre 1970 wird das zweite Unternehmen der Unternehmensgruppe mit dem Namen Zucchetti Mario S.p.A. gegrÃ?ndet, das sich auf den Heissdruck von Messingen und anderen Metallegierungen konzentriert. Zucchetti, Vorsitzender der Zucchetti SPA, war von der Wichtigkeit des "Zeichens" in jedem einzelnen Vorhaben überzeugt: Zusammenführung von innovativen technischen und ästhetischen Zusammenhängen, Vermittlung von Inhalt, hervorragende Arbeit in den formellen und essentiellen Assoziationen des SPA.

1975 der erste in Italien gefertigte Einhebelmischer mit Keramikdichtscheiben, das Design Studio Nizzoli, gefolgt von der Coriandoli-Linie, dem Einhebelmischer vom Typ Zetamix 3000 und den Serien Magia, Design Barbieri und Marianelli im Jahr 1989: Die Welt der Armaturen erlebt mit diesen Produkten von Zucchetti eine Neuheit, die mit Farbe und differenziertem Design die Basis für eine bis heute anhaltende Weiterentwicklung schafft.

Ab 2000 wurde die Spin-Serie Raul Barbieri lanciert und die Kooperation mit Mattéo Thun begann: Isy, der erste Einbaumischer, Mattéo Thun und Antonio Rodriguez, erhielten alle wichtigen Auszeichnungen und Ehrung. Im Jahr 2003 präsentierte Zucchetti die von Barbara Sordina gestaltete Aguablu-Serie, die dem Mineralwasser durch ihr einzigartiges und elegantes Aussehen eine ganz besondere Ausprägung gibt.

Im Jahr 2004 wurde die von Matteo Thun und Antonio Rodriguez entworfene Sammlung Bellagio lanciert: edel, vornehm. Im Jahr 2005 unterzeichnete Ludovica+Roberto Palomba zwei Kollektionen von großer Bedeutung: die Kollektionen der Firma Panorama, die sich dank ihrer sanften und sensiblen Verbindung durch die unmittelbare Übereinstimmung zwischen Natur und Organik auszeichnen, und die Kollektionen der Firma Santo, ein einzigartiges Zusammenspiel von reflektierenden Oberflächen.

"Designorientiert zu sein ist kein Mode- oder Stilbegriff, sondern ein Begriff der Moral, des Benehmens, wo Design'Projekt im Projekt' heißt, und ist derjenige, der all jene Faktoren vereint, die die Komplexität des Handelns von Zucchetti ausmachen", sagt Carlo Zucchetti, der jetzige Chef des Hauses. Im Jahr 2006 unterzeichneten Mattéo Thun und Antonio Rodriguez und Ludovica+Roberto Palomba zwei neue Kollektion für eine'breitere' Konsumentenklasse: Simply Beautiful und Fully Round.

Doch 2009 hat Zucchetti eine ganze'Wellness-Welt' zu bieten: Zucchetti und Kos, 2007 erworben, präsentieren erstmals die erste komplette und vielschichtige Badmöbelkollektion: Faraway. Sie ist das Resultat der synergistischen Vereinbarung einer Personengruppe, deren Fähigkeiten und Kenntnisse zur Erarbeitung und Umsetzung des Projekts beitragen", erläutert sie.

Nachdem die Konstrukteure die ersten Entwürfe erstellt haben, geht das Vorhaben in die Engineering-Phase, die von den firmeninternen Planern betreut und durch Durchführbarkeitsstudien, Modellierungen, Konstruktionszeichnungen und Labortests zur Industrieproduktion geführt wird. Der komplette Produktionszyklus bis zum fertigen Produkt findet dann in den Betrieben des Konzerns statt. Bei der Herstellung und bei der Konstruktion und Weiterentwicklung der Erzeugnisse hat Zucchetti stets auf den Schutz der Umwelt geachtet, und zwar mit Ad-hoc-Geräten oder -Lösungen, bei denen durch das Vermischen von Frischwasser und Frischluft eine begrenzte Durchflussmenge und damit eine beträchtliche Wasserersparnis möglich ist, ohne Kompromisse beim Wasserstrahl.

Zucchetti hat als Beleg für das große internationale Expansionsinteresse mehrere Niederlassungen in der ganzen Welt gegründet: 2004 in Polen zur Erschließung der ost-europäischen Länder, 2005 in Shanghai zur besseren Erschließung des Asienmarktes und 2010 die US-Niederlassung, die in zeitlicher Abfolge zuletzt, aber nicht weniger bedeutsam zur weiteren Stärkung der Präsenz in den USA.

Auch interessant

Mehr zum Thema