Waschbecken Anschluss

Anschluss Waschbecken

Waschbeckenanschluss billig einkaufen 109,50 EUR (inkl. KEVON-20 Einhand-Waschtischbatterie chromatiert -. 56,50 EUR (inkl.). Siphon als Satz mit Eckventil 11/4" chromatiert.

Waschbecken Geruchsverschluss Siphon 11/4". Nach DIN getestet, Farbe: chromatiert. aus. Waschtischanschluss. Anwendung: Waschbecken. Abmessungen: Wandhalterung 19cm, Tauchrohr 8cm lang. Wandanschluss: 39,59 mmm. Waschtischanschluss Clou mit Hebelantrieb 152.018.00.1 aus Plastik für Waschbecken ohne Sichtschutz.

Qualitätsüberwacht nach EN 274-3, Hygiene durch optimale Strömungseigenschaften, Ablaßventil schließbar, Bedienung über Hebelübersetzung, Überströmfunktion nicht sichtbar, Längen- und Höhenanpassung an Waschbecken möglich.

Waschtischbefestigung

Waschtische sind in vielen verschiedenen Ausführungen, Größen, Farben und Werkstoffen erhältlich. Vermessen Sie die Spüle vor dem Erwerb, um die Abmessungen und die Orientierung der neuen Spüle zu bestimmen: Baubreite, Befestigungsabstand, Abfluss und Einlauf sowie den Bodenbelagabstand zur oberen Kante. Schliessen Sie auch die Eckenventile unter der Spüle. Zuerst wird der Siphon und der gesamte Wasserabfluss von der Spüle abgeschraubt.

Danach die Verschraubungen durch Lockern der Anschlüsse an den Winkelventilen, Lockern der Verschraubungen von oben und Herausnehmen der Verschraubung ausbauen. Sie können den Wasserhahn aber auch erst herausnehmen, wenn Sie die Spüle entfernt haben. Zur Demontage des vorhandenen Waschtisches müssen zunächst die Halteschrauben gelöst werden. Hat sich der Montageabstand oder die Bauhöhe des neuen Waschtisches geändert, dann muss das bisherige Montagematerial entfernt werden: Nehmen Sie die bisherigen Aufhängeösen ab.

Wenn Sie neue Spüldübel einbauen müssen, vermessen Sie zuerst die Fixierhöhe für den neuen Waschtisch. Der obere Rand des Beckens liegt in der Regel ca. 85 cm über dem Untergrund. Ein Stencil, das Sie selbst mit einem Stück Karton oder einem Stück Zettel aus den Bohrungen in der Spüle herstellen können, macht es einfacher zu markieren.

Um in die Platten zu drillen, benutzen Sie Kreppband, das Sie über die Bohrerstelle stecken, um ein Verrutschen des Spiralbohrers zu vermeiden. Nicht mit dem Schlagbohrgerät durch die Platte und immer mit niedriger Geschwindigkeit - am besten mit einem Plattenbohrer - durchbohren. Nach dem Durchbohren der Kacheln schalten Sie auf einen Bohrer um und betätigen den Schlagmechanismus, um in die Mauer zu bohren. 2.

Sorgfältig in die Mauer einbohren, damit die Platten nicht beschädigt werden. Danach werden die Zapfen in die Mauer eingesetzt und auf festen Halt in der Mauer überprüft. Neue Stockschraube mit Schlüssel, Schlüssel oder Pinzette in die Mauer einschrauben, bis nur noch die Metrische Schraube in der Mauer verbleibt.

Nun wird der neue Wasserhahn von oben in die neue Spüle eingefädelt und von oben eingeschraubt. Das geht leichter, wenn das Waschbecken noch nicht an der Mauer ist. Achten Sie immer auf alle Abdichtungen ("Herstellerangaben zum Ventil" beachten)! Zum Anschluss an einen Elektrospeicher benötigt man eine Niederdruckbatterie mit drei Anschlussmöglichkeiten.

Für den Anschluss siehe Anleitung "Anschluss der Niederdruckbatterie". Weitere Hinweise finden Sie auch in unserer Anleitung "Anschluss der Mischbatterie". Nun das neue Waschbecken auf die Stockschraube aufschieben. Zum Ausgleich von Unebenheiten an der Wand und zur Vermeidung von Zugspannungen auf der Rückwand ist es am besten, zuerst einen Streifen Dichtmasse, z.B. Sanitärsilikon, auf die Rückwand des Beckens aufzutragen.

Dies kann die Spüle unterstützen, während Sie Plastikscheiben und Mutter auf die Stockschraube legen. Nur von Hand anziehen, damit Sie den ordnungsgemäßen Halt des Waschtisches mit einer Libelle überprüfen und ggf. nachjustieren können. Die Schraubenmuttern erst festziehen, wenn Sie den ordnungsgemäßen Sitz geprüft haben.

Wenn Sie auch neue Winkelventile einbauen, tragen Sie Dichtpaste auf die Fäden der Winkelventile auf und wickeln Sie sie mit Hand um. Die flexiblen Schläuche, die zur Verschraubung geführt werden, an die Winkelventile anschließen und die Überwurfmutter anziehen. Den Ablasssieb des Ablassventils in die Öffnung des Beckens einsetzen und das Ventilunterteil von oben gegen dieses drücken, um die beiden Bauteile von oben zusammenzuschrauben.

Anschließend das Ablaufset mit dem Ablassventil am Waschtisch befestigen und darauf achten, dass die Öffnungen des Siphongehäuses zur Wandfläche zeigen. Abschließend den Übergangsbereich vom Waschbecken zur Fassade mit Sanitärsilikon abdichten. Sie haben Ihr Waschbecken bereits selbst installiert. Das Eckventil und das Hauptventil öffnen und prüfen, ob alle Anschlüsse von Ein- und Ausgang intakt sind.

Der neue Waschtisch hat nicht nur eine reine Gebrauchsfunktion, er kann auch das Aussehen Ihres Bades verbessern. Überprüfen Sie dann ganz bequem im Internet auf der Seite des Produkts, ob das gewünschte Gerät in Ihrer Nähe erhältlich ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema