Vespa Gts 300 Technische Daten

Technische Daten Vespa Gts 300

Prüfbericht über die Vespa GTS 300 Super mit allen Informationen zu technischen Daten, Handling, Gebrauchtwagen und Preisen. Die aktuellen technischen Daten des Modells GTS 300 bzw. Super Sport von Vespa finden Sie hier. Die Vespa GTS Super 300 d.h.

ABS. Die Vespa GTS 300 trägt 2017 ihren Namen. Die aktuellen technischen Daten des Modells GTS 300 bzw. Super von Vespa finden Sie hier.

Die Vespa GTS 300 Sup-ABS/ASR im Fahrtbericht der Vespa | MOTORRAD 12/2014

Weshalb bei der 22PS Vespa GTS 300 Sup-ABS/ASR die Antriebssteuerung nicht entbehrlich ist, haben wir im Stadtverkehr in Italien gemerkt. Ein Evergreen - und die 2003 eingeführte Vespa GTS ist mit Sicherheit eine Ikone des Designs - ist für den Produzenten sowohl ein Schandfleck als auch ein Segens.

Zum einen, weil gerade bei der recht kostspieligen Vespa viel Kohle in die Kasse der Piaggio-Gruppe gewaschen wird. Auf der anderen Seite ein Verfluchung, weil es eine Aufgabe und Pflicht ist, den klassischen Stil dem technologischen Wandel anzugleichen, ohne seinen Wesen zu ändern oder gar zu mißbrauchen. Das ist den Vespasians wieder einmal hervorragend geglückt.

Der Vespa GTS 300 Supers hebt sich vom Standard GTS im Kern durch die schwarze Felge mit geschliffenen Hupen, die roter Federung des Frontdämpfers, die Bank mit weißer Paspel und den Beifahrerhaltegriff anstelle eines Gepäcks. Alle diese Leckerbissen lassen sich auch ohne großen Kraftaufwand am Vorgänger befestigen, da die freitragende Stahlblechkarosserie erhalten ist.

Ganz anders die aus dem kleinen Körper (Primavera) bekannt gewordene Vorderradschwinge mit schwimmendem Fahrwerk. Dies wurde jedoch nie angefochten und gab beim ersten Fahrtag mit der Vespa GTS 300 Supreme keinen Anlass zur Beanstandung. Wer sich nach der Existenzberechtigung eines solchen 22-PS-Fahrzeugs erkundigt, sollte sich bewusst sein, dass der Anteil an Kopfsteinpflasterstraßen in Italiens Weltmetropolen - dem Naturraum jeder Vespa - unermesslich ist.

Das Vespas, das während der Vorstellung zur Verfügung gestellt wurde, wurde mit einem zeitgemäßen Gerät ausgestattet, das jeden Streber anspricht: Es ist ein echter Hingucker: Die VMP, Vespa multimediale Plattform, eine Anwendung, die zur Zeit nur auf iPhones läuft, aber idealerweise einen tiefen Einblick in das Innere der Vespa GTS 300 gibt. Fahrgestell: Selbsttragender Aufbau aus Blech, angehängte einseitige Frontschwinge, Alu-Kraftpaket-Schwinge, zwei Federbeinstützen, direkter Verbund, einstellbarer Federsockel, eine Scheibenbremse vorne, Ø 220 Millimeter, Scheibenbremse hinten, Ø 220 Millimeter, integrierte Bremse, ABS optional.

Mehr zum Thema