Motorradkette

Zweiradkette

Eine Motorradkette ist im Vergleich zur Kardanwelle oder zum Zahnriemen kostengünstig. Motorradkettenlebensdauer: Wie lange dauert eine Motorradkette? Wie viele km muss ich mit einer Motorradkette zurücklegen? Du hast kein einfaches Leben als Motorradkette. Sie sind bei jedem Witterungseinfluss im Freien, müssen tonnenweise PS transportieren und niemand sorgt sich um Ihre Versorgung und Aufrechterhaltung.

Es ist kein Zufall, dass du eines Tages aufhören wirst zu arbeiten.

Mein BMW hatte eine passende Halskette. Aufgrund des höchsten Grades, um exakt zu sein. Gesprächsthema war die Nutzungsdauer von Zweiradketten. Da wir beide dachten, dass für eine Motorradkette viel zu tun ist, habe ich mir ein wenig darüber Gedanken gemacht, wie lange eine Motorradkette im Allgemeinen durchhält.

Es war gar nicht so schwierig, schließlich besaß ich schon mehrere Maschinen mit unterschiedlichen Laufleistungen und Anforderungen. Beim Durchstöbern der einzelnen Diskussionsforen wird immer wieder gelesen, dass eine Motorradkette je nach Sorgfalt und Nutzung zwischen 20000 und 40000 Kilometern dauern kann.

Wenn Sie eine Motorradkette kaufen, haben Sie die Auswahl zwischen drei oder vier unterschiedlichen Ausrüstern. Es spielt keine Rolle, ob Sie eine DID-, Regina- oder Afam-Kette anlegen. Es gab vor hundert Jahren einen kleinen Test der Fachzeitschrift Motorrad, in dem dies durch präzisere Angaben belegt wurde.

Eine Sache ist eindeutig, je mehr Energie übermittelt wird, umso mehr wird die Sägekette aufgeladen. Eine Menge Energie wird transferiert, wenn man rasch fährt. Wenn Sie den Benzinhahn Ihres Motorrads weiter öffnen, funktioniert der Antrieb und es wird mehr Energie abgegeben. Wer also oft und über weite Distanzen hinweg zügig fährt, wird seine Motorradkette älter.

Eine andere (und meiner Ansicht nach schwerwiegendere) Art der Beladung ist der "ruckartige" Abzug an der Motorradkette. Bei der Übertragung von "explosiver" Energie durchläuft sie den ganzen Sekundärantrieb, d.h. Ihre Ketten und Ritzel, in einem Hub. Exakt auf diese Art und Weise wird plötzlich viel Leistung auf das Antriebsrad verlagert.

Das macht die Ketten ein Leben lang haltbar. Sie haben Sie oder Ihre Motorradkette ein wenig Leben gekostet. Der Unterhalt der Motorradkette besteht aus zwei Punkten. Es gibt mehrere Ursachen für die Schmierung einer Ketten. Eine Motorradkette besteht zunächst aus gehärtetem Edelstahl. Wie auch immer die exakte Aluminiumlegierung aussehen mag, sie verbleibt weiterhin in Form von Edelstahl, d.h. die Motorradkette beginnt einmal zu verrosten.

Durch regelmäßiges Schmieren der Ketten kann dies leicht umgangen werden. Die Motorradkette ist vollkommen gepflegt (weil brandneu). Regelmäßiges Spannen der Motorradkette ist auch eine der Aktivitäten, die Ihre Motorradkette für längere Zeit "frisch" hält. Ist Ihre Motorradkette zu lose, geht mit jedem Gasgriff ein kleiner Lastwechseldruck durch den Antriebstrang.

Die Motorradkette wird durch viele kleine "Rucke" permanent belastet. Wenn Ihre Motorradkette jedoch richtig eingespannt ist, werden Sie kaum einen Lastwechsel-Ruck im Triebstrang bemerken. Ab wann ist die Motorradkette am Ende? Am Ende einer Motorradkette, oder dem gesamten Kettensatz, kann man an unterschiedlichen Stellen sehen. Sie ziehen Ihre Motorradkette wieder an.

Endlich paßt alles, man zieht alle Befestigungsschrauben am Antriebsrad wieder an, dreht das Antriebsrad und merkt, daß die Kettenspannung größer ist als vorhin? Ihre Motorradkette ist dann unregelmäßig verlängert, was heißt, dass sie unregelmäßig absackt oder nicht absackt.

Danach ziehen Sie bitte nur noch alle Verschraubungen wieder an und stellen unter Beachtung des neuen Problemes die Ketten auf einen "Mittelwert" ein und fügen den Ersatz des Kettensets der Überwachungsliste für die kommende Wartungszeit hinzu. Doch die Motorradkette wird nicht allein älter. Dies ist auch der Zeitpunkt, an dem der Satz anläuft.

Es ist zu beachten, dass eine geringe Sägezahnformation üblich ist, auch wenn der Satz noch nicht am Fahrzeug liegt. Falls Sie den Versuch machen wollen, schieben Sie Ihr Fahrrad ein wenig nach hinten und hören Sie zu. Klappert die Ketten jetzt besonders, hat sie das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht.

Heben Sie die Motorradkette ganz leicht mit zwei Finger an. Da ist sie definitiv am Ende ihres Lebens. Die Motorradkette sollte immer fest auf dem Ritzel aufliegen. Kann man die Schneekette am hinteren Ende, also drei bis fünf mm, etwas heben, dann ist sie ziemlich locker. Ihre Motorradkette muss regelmässig umgespannt werden.

Wenn Sie das Ende der Waage erreicht haben und ein weiteres Nachziehen nicht mehr möglich ist, ist es an der Zeit, einen neuen Satz Ketten zu ordern. Bislang war es jedes Mal einer der anderen Gründe, die mir zeigten, dass die Ketten anstanden. Wie lange hat eine solche Handelskette schon gelebt?

Ich wußte zu Beginn meines Motorrad-Lebens nichts davon, daß man auch eine Kettenschmierung durchführen kann. Nach jeder kleinen Regenpartie wurde diese Halskette mit dem richtigen Spray nachbehandelt. Das Gerät wurde im Terrain kaum verschoben, daher gab es wenig Schmutz und Schmutz auf der Strecke.

Wenn ich ein Motorad, das ich nur für die morgendliche Fahrt zur Arbeitsstätte verwende, dann wäre da noch etwas mehr drin.

Mehr zum Thema