Mischbatterie Dusche

Brausebatterie

Da die Anschlüsse in der Regel standardisiert sind, haben Waschbecken oder Spülbecken passende Öffnungen für Ihre neue Mischbatterie. Viele Beispiele für übersetzte Sätze mit "Dusche Mischbatterie" - englisch-deutsches Wörterbuch und Suchmaschine für englische Übersetzungen. GRUNDThermostat Die Mischbatterie hat ein integriertes kleines Regal, in dem Sie alle gewünschten Fläschchen unterbringen können. Verchromtes Messing bietet eine robuste und widerstandsfähige und leicht zu reinigende Unterlage. Auf Grund der Einsatzbedingungen des Wasserversorgungsnetzes kann es erforderlich sein, die Mischbatterie entsprechend der Wartungs- und Montageanleitung zu justieren.

Heisswassertemperatur: 80° C (176° F). Temperatur des Warmwassers: 60°-65°C/140°F-149°F. Kaltwasser-Temperatur: 10-15°C/50°F-59°F. Reinigung mit einem feuchtem, weichem Lappen (Wasser und Feinwaschmittel oder Seifenlösung). Überprüfen Sie die Wärmeregulierung regelmässig und passen Sie sie ggf. entsprechend der Installationsanleitung an.

Brausearmaturen: Einfachhebel, Doppelhebel oder Thermostat?

Duschhähne sorgen für wohltuend temperierte Wässer mit gleichmäßigem Durchmischen. Die Geheimnisse der Mischbatterie liegen in der gekonnten Wasserversorgung. Brausebatterien erlauben eine vergleichsweise genaue Vorauswahl der Warmwassertemperatur und sorgen dafür, dass diese auch bei Änderungen der Wassermengen und Temperaturen in den Zuleitungen aufrechterhalten wird. Diese Art der Armatur wird daher in der Duschinstallation eingesetzt. Innerhalb der Brausearmatur reagieren entweder ein Bimetallelement oder eine mit Paraffin gefüllte Hülse auf die Mischwassertemperatur.

Eine Armatur wird mechanisch beeinflußt, was in der Regel die Zugabe von heißem Wasser oder gar beiden Einlässen von heißem und kaltem Wasser beeinflußt. Die Vorlast dieses Mechanismus und damit die Solltemperatur des angemischten Wassers kann mit einem Drehknopf reguliert werden. Zum Schutz vor Verbrühungen ist eine Barriere installiert, die die Freisetzung von Wasser bei Temperaturen über 38 °C verhindert.

Diese Steuerung hat eine Regelgenauigkeit von ca. 1 C, so dass Temperaturunterschiede z.B. beim Brausen kaum wahrnehmbar sind. Neben der Temperatur-Vorwahl besteht bei modernen Duschthermostaten in der Regel zusätzlich die Option, die Wassermenge auf rund 50 Prozent zu reduzieren, um Heißwasser und damit Strom zu sparen. 2. Brausearmaturen: Einhandhebel, Doppelhebel oder Temperaturregler? Die Brausearmatur bestimmt, wie bequem und effektiv Sie Ihre alltägliche Dusche erleben:

Die Brausearmatur bestimmt neben der Ausbildung des Wasserstrahles (von der prickelnden sanften bis zur kraftvollen Massage) und der Temperatur des Wassers auch den Wasserverbrauch: Die Einhebelarmatur gilt als die wassersparendste Brausearmatur. Wenn Sie Kalt- und Warmwasser lieber getrennt regeln wollen, ist es besser, eine herkömmliche Zweihebelarmatur zu verwenden.

Auch interessant

Mehr zum Thema