Iwn Armaturen

Iwn-Beschläge

ICH HABE ARMATUREN DIPL.-ING. WOLFGAN. Dr. Reinhold Schulte, Inhaber und Geschäftsführer der IWN GmbH &

Co KG IWN GmbH & Co.

Die IWN Gesellschaft mbH & Co. KG, Ingenieurbüros, Planungsbüros am Standort Bielefeld Hepen

Das Unternehmen ist im Handelsregister des Amtsgerichts Bielefeld unter der Nr. HRA15405 registriert. Die Geschäftsadresse war 33719 BIELEFELD, Oldennholz 3. Von Odernholz 3, 33719 Bielefeld wurde die Geschäftsadresse in 33719 Bielefeld in 3, 33719 Bielefeld umbenannt. Der Firmensitz wurde von Kammersheide 36, 33609 Bielefeld in Odernholz 3, 33719 Bielefeld umbenannt. Kommanditgesellschaft ist spezialisiert auf die Herstellung von hochpräzisen Produkten für Hydraulik- und Pneumatikanwendungen sowie innovativen System-Lösungen und Spezialkomponenten.

Die IWN GmbH ist in der Lage, flexible, kundenspezifische und qualitativ hochwertige Klein- und Mittelserienprodukte zu entwickeln und herzustellen. Der Schwerpunkt liegt auf der Herstellung und dem Vertrieb kompletter, multifunktioneller und zukunftsweisender System. IWN konstruiert diese maßgefertigten Erzeugnisse und Aggregate wirtschaftlich und wirtschaftlich - auch bei kleinen Mengen. IWN stellt Ventil-Kolben-Kombinationen mit höchster Genauigkeit her.

Die IWN-Armaturen Dipl.-Ing. Wolfgang Niemann Automationsarmaturen e. K., Bielefeld

Die auf dieser Website enthaltenen Daten wurden durch die Auswertung öffentlich zugänglicher Datenquellen mittels eines vollautomatischen Verfahrens erzeugt und können teilweise oder größtenteils fehlerhaft sein. Erst seit 2007 sind die öffentlich zugänglichen Dokumente in voller Länge in digitaler Fassung verfügbar. Deshalb fehlt es in der Regel an den vor 2007 bestellten Rechtsvertretern (Geschäftsführer etc.).

WOLFGAN - WOLFGAN - WARNUNG

Drehantrieb für schwenkbare Türblätter, insbesondere für Kraftfahrzeugtüren, mit einer drehend montierten Welle mit zwei einander gegenüber liegenden Flachschraubenumdrehungen, einem die Welle zentrisch umschließenden und in dem Schließzylinder drehend fixierten Schließzylinder, einem Durchgang in der axialen Kolbenlinie, durch den die Welle läuft, mindestens zwei im Schließkolben beidseitig der Welle drehend gelagerte und auf den beiden einander gegenüber liegenden Schraubenumdrehungen bei Verstellung des Schließkolbens rollende Wälzkörper.

Einrichtung zum Heben und Rotieren eines Arbeitselementes einer Einrichtung, insbesondere einer Abfüllanlage, mittels eines Flüssigkeitszylinders mit einem Hubkolben und einer Kolbenstange, die das Arbeitselement abstützt, dadurch gekennzeichent, dass der Hubkolben an der Seitenfläche eine Führungsrille aufweist, die ein achsparalleles und ein umfangsorientiertes Bauteil aufweist, und dass ein Führungsbolzen vorhanden ist, der in die Führungsrille in Vorschubstellung einrastbar ist.

Mehr zum Thema