Grohe Wasserhahn Entkalken

Entzunderung des Grohe Hahns

Wenn das Wasser in einem kleinen Rinnsal aus dem Wasserhahn fließt, sollten Sie den Mousseur entkalken (ähnlich wie bei Perlator). Wenn nur ein dünner Strahl aus dem Wasserhahn fließt, weiß es jeder. Demontage- und Montageschlüssel für Belüfter. Sie lernen hier, wie Sie Ihren Wasserhahn entkalken und erhalten wertvolle Tipps und Tricks, damit Ihr Wasserhahn immer wie neu aussieht.

Entkalken Sie den Wasserhahn, so reinigen Sie ihn richtig.

Selbst die schönste und hochwertigste Armatur muss regelmässig gesäubert und entsalzt werden. Am besten ist es, Zitronensäure-Reiniger zu benutzen. Diese sind weniger aggressive als Reinigungsmittel, die Essig-, Chlorbleiche, Äpfelsäure oder gar Chlorwasserstoffsäure beinhalten. Wenn es sich um ziemlich kalkhaltiges Trinkwasser handelt, ist der Schlauch verhältnismäßig rasch verstopfte und verspritzt nicht mehr dort, wo er hingehört.

Zum Entkalken schrauben Sie es aus dem Wasserhahn. Dies kann auch mit jeder Art von Rohrschlüssel gemacht werden, aber Sie sind herzlich eingeladen, den Schlauchheber damit zu verletzten. Kaufen Sie besser einen passenden Universalschlüssel für den Luftreiniger. Selbst wenn der Wasserhahn stark verkalkte. Nach dem Lösen des Perlators aus dem Wasserhahn sollten Sie ihn gründlich unter fließendem Leitungswasser ausspülen.

Dann würde ich es für mehrere Std. in eine kleine Schale mit einem Kalkentferner geben. Falls der Strahl aus dem Wasserhahn nach dem Kalibrieren immer noch nicht zufrieden stellend aussieht, ist nur der Austausch des Perlators zusammen mit der Gummiabdichtung hilfreich. Tip: Wenn Sie den Schlauch aus irgendeinem Grund nicht vom Wasserhahn abschrauben können, würde auch der Kunstgriff mit der Kunststofftasche funktionieren.

Sieht der Wasserhahn wie ein umgekehrtes U an Ihnen aus, können Sie den Beutel auch mit genügend Kalkentkalker füllen und ihn dann mit einem Gummiband am Wasserhahn anbringen. Sie müssen nur sicherstellen, dass der Schlauch in Kontakt mit dem Entkalkungsmittel ist.

Entkalkungshahn: Neuer Schimmer in nur 2 Stufen

Beispielsweise ist die Härte des Trinkwassers von großer Bedeutung. Hartwasser führt nach Meinung führender Fachleute zu gewaltigen Ablagerungen.

Zugleich hat das Zeitalter der Wasserleitungen auch einen erheblichen Einfluß auf mögliche Ablagerungen. Wenn Sie Ihren Wasserhahn nicht regelmässig entkalken, kann es zu starken Blockaden kommen. Das Ergebnis ist ein höherer Wasserbedarf. Mit unserer Kurzanleitung zur Entkalkung eines Wasserhahns können Sie Kosten einsparen. Zum Entkalken Ihres Wasserhahns brauchen Sie einige Werkzeuge.

Durch die Anreicherung der Entkalker mit Chemikalien kann es zu einer Allergie kommen. Wenn Sie gegen ein entzunderndes Mittel allergisch sind, können Sie es vorziehen, Weinessig oder Citronensäure zu verwenden. Mit dem Entkalken können Sie erst anfangen, wenn Sie alle notwendigen Hilfen haben. Für die Festigkeit des Wasserstrahls ist vor allem die Rührdüse mitverantwortlich.

Einige Rührdüsen können auch durch einfache Drehung von links (gegen den Uhrzeigersinn) gelöst werden, probieren Sie sie aus. Nach dem Zerlegen des Gerätes wird das Entzunderungsmittel verwendet. Die Einzelteile (Gummidichtung, Metallscheibe, Sieb), die Sie jetzt in der Hand haben, in das Entzunderungsmittel geben. Wenn Sie statt dessen Haushaltsessig oder Citronensäure benutzen, bereiten Sie eine Masse im Mischungsverhältnis 1:1 zu.

Der Entkalker oder die Essig-Lösung braucht nun eine bestimmte Zeit, um zu greifen. Während dieser Zeit widmet man sich dem restlichen Wasserhahn. Zum Ausspülen loser Verschmutzungen das Leitungswasser einige Augenblicke lang ausspülen. Sie können nach ca. 15 min überprüfen, ob sich alle Beläge durch Ihr Entkalker aufgelöst haben.

Wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie noch einige weitere Sekunden Zeit haben. Die entkalkte Ware wird anschliessend unter Klarwasser sorgfältig gespült. Zuletzt alles wieder zusammenschrauben - erledigt! In einem ersten Arbeitsschritt sorgten wir für einen ungehinderten Wasserdurchfluss, aber auch außerhalb des Metallrohres entstehen Ablagerungen. Mit der Zeit entstehen hässliche gelbe bis dunklere Stellen unmittelbar um die Form.

Sie können diese Kalkbildung auch mit handelsüblichen Essigen bekämpfen. Ein Tuch mit viel Weinessig einweichen und um die Verschraubung einpacken. Übrigens, nicht nur der Wasserhahn sollte regelmässig entlüftet werden, auch verschiedene Hausgeräte benötigen von Zeit zu Zeit eine Nachbehandlung. Zur Verlängerung der Standzeit von Wasch-, Wasser- oder Kaffeemaschinen sind geeignete Maßnahmen zur Entkalkung durchzuführen.

Auch interessant

Mehr zum Thema