Grohe Artikel

Grobe Artikel

In diesem Artikel geht es um das Sanitärunternehmen. Handy-Applikation Nach dem Kauf von für können Sie sich die kostenfreie Trusted Shopmitgliedschaft Basic, inklusive Käuferschutz bis zu 100 â für je aktueller Kauf sowie für Ihre weitere Einkäufe in Deutschland und Österreich bei den Trusted Shop' s Gütesiegel eintragen. Bei Trusted Shop PLUS (inkl. Garantie) sind Ihre Einkäufe bis zu je 20.000 â durch Käuferschutz (inkl.

Garantie), für 9,90 â pro Jahr inkl. MwSt. mit einer Mindesteintrittsfrist von 1 Jahr gesichert.

Der Sicherungszeitraum von Käuferschutzes pro Kauf beträgt in beiden Fällen Fällen 30 Tage. Das Rating âSehr gutâ errechnet sich aus den 72 Trusted Shops Ratings der vergangenen 12 Monaten, die im Ratingprofil einsehbar sind.

Auf Ihrem Absatzmarkt Bornheim (Pfalz): Brausen mit Methode: Das Brausensystem GROHE Euphoria 150 27932000 in verchromter Ausführung mit Temperaturregler schafft Begeisterung im Bad.

Auf Ihrem Absatzmarkt Bornheim (Pfalz): Brausen mit Methode: Das Brausensystem GROHE Euphoria 150 27932000 in verchromter Ausführung mit Temperaturregler schafft Begeisterung im Bad. Produkteigenschaften des Duschsystems GROHE Euphoria 150 27932000 in verchromter Ausführung inklusive Thermostat: Das GROHE Euphoria 150 27932000 System in verchromter Ausführung inklusive Temperaturregler bietet Ihnen eine komplette Lösung für Ihre Duschanlage.

Die Duschanlage besticht durch perfektes Strahlprofil, Anti-Kalk-System und wassersparende Grohe EcoJoy®-Technologie. Das GROHE Euphoria 150 27932000 Brausensystem in verchromter Ausführung, inklusive Temperaturregler, hat das richtige Aussehen und die richtige Ausführungsqualität. Vielleicht sind Sie auch an diesen Artikeln interessiert:

Der Plan

Armaturenhersteller Grohe entwirft Armaturen aus dem Druckwerk und Trinkwasser mit gutem Geschmacksempfinden. Die Produktion findet jedoch nicht in Deutschland statt. Grohe, der führende Sanitäranbieter der Welt, befindet sich erneut auf Wachstumskurs und will mehrere Mio. EUR in die Zukunft stecken. "In einem Interview mit der WESTFALENPOST verkündete Geschäftsführer Michael Rauterkus: "Wir wollen ein weiteres Kraftwerk bauen.

Man braucht Kapazität", sagte der Grohe-Chef. Künftig will das Unter-nehmen nicht nur die Armatur, sondern ganze Bäder - und vielleicht auch Wasser mit Wasserhahn - ausliefern. Der Versand nach Europa aus Asien, wo Grohe ein eigenes Kraftwerk in Thailand und die Muttergesellschaft Lixil (Japan) betreiben, ist komplex und aufwendig.

"Deshalb werden wir eine Anlage kaufen oder eine neue bauen", sagt Rauterkus. Allerdings muss Deutschland nicht auf die Einigung hoffen: Zum einen muss das Kraftwerk gut an einen Auslandshafen angebunden sein, zum anderen sollte Grohe die Personal- und Grundstückskosten so gering wie möglich sein. Bereits in Portugal verfügt das Unter-nehmen über eine Produktionsanlage nur wenige km von der Westküste entfern.

Zukünftig will Grohe Messinghähne auch mit 3 D-Druckern herstellen. Dazu sollen "zwischen einer und drei Mio. Euro" in Hemer fließen, verkündet Technikvorstand Thomas Fuhr. Ebenfalls brandneu ist Grohe Sense. Der Sense Guard kann bei Leckagen oder Rohrbrüchen die Wasserversorgung abschalten. Der Tokioter Baustoffriese Lixil erwarb das in Deutschland ansässige Bauunternehmen im Jänner 2014 für 3,1 Mill.

"Der bisherige Eigentümer, ein international tätiges Finanzinvestorenkonsortium, hatte kurzfristige Gewinne im Auge und hat Grohe mit einem schmerzlichen Sparpaket geknebelt. Vor anderthalb Jahren haben sie bei Grohe eine ganze Führungsebene abgeschnitten und den damals geschäftsführenden Gesellschafter David Haines rausgeschmissen - unter völligem Verzicht hierauf.

Im vergangenen Jahr stieg der Gruppenumsatz auf 1,4 Mrd. EUR. "Am Standort Lahr im Schwarzwald haben Management und Belegschaft kürzlich ein Arbeitsschutzprogramm durchlaufen. Insgesamt sind bei Grohe in Deutschland 2000 Menschen tätig. Grohe kommt das zugute. Gelingt dem Unter-nehmen der Markteintritt als kompletter Badausstatter, sollte der Absatz weiter zulegen. Darüber hinaus arbeitet das Traditionsunternehmen kontinuierlich an Innovationen:

Rauterkus beschreibt das Grohe-Blue-System, bei dem sprudelndes Wasser aus dem Rohr entnommen werden kann, bereits als "großen Erfolg".

Auch interessant

Mehr zum Thema