Franke Armaturen Montageanleitung

Installationshinweise Franke Armaturen

Befestigung von Küchenarmaturen für Einsteiger und erfahrene Bastler Die Befestigung einer Küche ist einfacher als Sie denken. Auch für Nichtfachleute ist die Installation mit einer minimalen Zeit von höchstens einer Autostunde ein Leichtes. Folgende Prüfliste ist eine Richtlinie, wenn Hobby-Handwerker ihre Küchenarmaturen anbringen wollen. Zusätzlich gibt es die individuellen Anweisungen, die jeder Armatur beigefügt werden sollten.

Es muss genügend Raum für den Einbau der Küche sein. Unterhalb des Siphons sollte ein Kübel oder eine kleine Wanne aufgestellt werden, damit das restliche Wasser vor der Demontage gesammelt werden kann. Nach dem Absperren des Hauptwasserhahns und dem Lösen der Verbindungsschläuche wird die vorherige Verschraubung aufgeschraubt. Der Fitting und seine Schläuche sind in der Regel leicht zu demontieren.

Falls keine alten Anpassungen vorhanden sind, kann dieser Arbeitsschritt sofort gestartet werden. Hier werden die Winkelventile zunächst mit Dichthanf und Dichtungspaste abgedichtet, es sei denn, es sind Armaturen mit einem fertig abgedichteten Dichtring (diese können ohne Dichthanf fixiert werden). Um Dichthanf und Dichtungspaste aufzutragen, muss das Gewinde mit einer Metallkreissäge gesägt werden.

Der Dichthanf wird von Anfang an verschraubt und abschließend mit der Dichtungspaste beschichtet. Jetzt ist es an der Küche selbst. Je nach Ausführung werden die Verbindungsschläuche in die neue Verschraubung geschraubt. Der Fitting wird dann in das Gewindebohrloch geschraubt. Die neue Verschraubung wird von oben fest verschraubt. Die genaue Befestigung der Wasserhähne und welche Werkstoffe benötigt werden, hängt vom jeweiligen Küchenhersteller ab.

Diese wird den Do-it-yourself-Enthusiasten meist in einer Montageanleitung mitteilt. Es ist jedoch immer sinnvoll, den Halter zunächst lose unter der Wanne zu befestigen und die richtige Stellung der Wasserhähne vorzubereiten. Sobald dies der Fall ist, wird die Küche festgeschraubt. An die Ventile werden die Verbindungsschläuche der Wasserhähne angeschlossen.

Bei Problemen mit den Entfernungen von der Verschraubung zu den Winkelventilen helfen spezielle flexible Schläuche. Das Siphon ist nun an der Verschraubung angebracht. Die neue Küche ist bereits einsatzbereit, aus eigener Initiative und ohne Personal!

Auch interessant

Mehr zum Thema