Elektronischer Wasserstopp mit Automatischem Magnetventil

Wassersperre mit automatischem Magnetventil

Fugenblech mit Feuchtesensor, Steuergerät und Magnetventil. Die GENO Wassersperre besteht aus einem Magnetventil mit Wasserzähler, Steuereinheit und Bodensensor. Von links nach rechts: ZEWA Wasserstop, Eco-SAFE, Pro-SAFE und Judo. In elektronischen Überwachungssystemen werden Feuchtesensoren an den zu überwachenden Stellen am Boden angebracht. Kann man nun den Fugenschutz irgendwie deaktivieren?

Elektronisches Wasserüberwachungssystem für Trinkwasserleitungen und Wasserleitungssysteme

Die Wassersperre schliesst die Wasserversorgung selbsttätig, wenn Feuchtigkeit austritt. Jährlich werden in Deutschland mehr als 1 Mrd. EUR durch einen Wasserschaden verursacht! Der Absperrhahn des Wasserstopps verschließt die Rohrleitung selbsttätig, wenn der Feuchtesensor mit Feuchtigkeit in Kontakt kommt. Eine Alarmmeldung signalisiert die Fehler. Die Alarmmeldung kann über das Bedienelement abgeschaltet und das Magnetventil wieder freigegeben werden.

Das Magnetventil lässt sich sehr leicht und rasch über die Klaviatur schliessen, wenn Sie unterwegs sind oder das Gebäude verlässt.

Elektronischer Wasserwächter mit Feuchtesensor

Fließt unkontrollierbar aus, z.B. bei einem Leitungsbruch, unterbricht die elektrische Wassersperre den Wasserfluss und verhindert so das Eindringen von Feuchtigkeit in Wände und Decke oder die Überflutung von Wohn- und Kellerräumen. Auch alle mit der Leitung in Verbindung stehenden Anlagen können mit dem Acquastop sicher geschützt und gesteuert werden. Der Wasserauslass an Getränkespendern (z.B. Kaffeeautomaten) oder Kühlgeräten schließt das Ventil augenblicklich.

Selbst kleine Verluste werden erkannt: z.B. wenn ein Wasserhahn läuft, ist die Versiegelung der Zisterne durchlässig und der Einlauf in die Maschine leck. Funktionsweise: Das Sperrventil wird in die Leitung eingeführt und der Feuchtesensor in den zu überprüfenden Raum gestellt. Wenn der Fühler Feuchte erfasst, gibt es ein Alarmsignal und die Sicherheitsarmatur schliesst innerhalb von nur einer Sekunden selbsttätig.

Die Alarmmeldung kann über das Bedienelement abgeschaltet und das Abschaltventil wieder betätigt werden. Die Feuchtesonde dient dann als Wasserstandsensor und steuert den Einlauf. Bei Erreichen des gewünschten Wasserstandes wird die Wasserzufuhr über das Sperrventil unterbrochen und es kann kein weiteres Trinkwasser einströmen. Aquastop kann unscheinbar und sicher gegen Überflutung in Bad und Küchen installiert werden.

Lieferumfang: Müssen an einer Leitung mehrere Wasser führende Einrichtungen oder unterschiedliche Punkte überwacht werden, dann wählen Sie den Wasserstopp 8 (mit 2 Feuchtesensoren): Sie können hier bis zu 8 Feuchtesensoren anschliessen und so eine sichere Kontrolle einer grösseren Umgebung oder mehrerer Einrichtungen erwirken! Häufig gestellte Fragen: Was geschieht bei einem Stromausfall: Bei einem Stromausfall verbleibt immer der letzte verfügbare Zustandswert.

Bei geschlossenem Gerät verbleibt es bei Netzausfall in geschlossenem Zustand. Bei geöffnetem Stellventil verbleibt es auch bei Netzausfall geöffnet. Das Kürzel steht für DVGW: Der Deutsche Gas- und Wasserverein e. V. Der Deutsche Verband der Gas- und Wasserfachs e. V. (DVGW) ist ein gemeinnütziger und nicht staatlicher Verband. Zu den Aufgaben des Verbandes gehören die Standardisierung, Überprüfung und Zulassung von Gas- und Wassergeräten und Werkstoffen im Hinblick auf Sicherheit, Hygiene und Umweltverträglichkeit.

Eine Produktzertifizierung beim DVGW ist keine Verpflichtung und auch keine Grundvoraussetzung für die Zulassung zur Montage und zum Betreiben, sondern eine Selbstverständlichkeit. Die Genehmigung zum Einbau von Erzeugnissen in ein Leitungswassersystem setzt die Einhaltung der rechtlichen Bestimmungen voraus: Dabei dürfen nur Werkstoffe und Einrichtungen eingesetzt werden, die den geltenden technischen Vorschriften genügen.

Mehr zum Thema