Beste Spinnrute 2016

Die beste Spinnrute 2016

Die besten ultraleichten Spinnruten können Sie hier vergleichen! 6 Schleuderstäbe im Versuch (zwischen 40 und 150 ?) Gerade beim Spinnen ist es besonders darauf zu achten, die richtige Angel zu wählen. Ehe Sie viel Zeit unzufrieden mit einer unpassenden Stange verbracht haben, sollten Sie ein paar Arbeitsstunden in deren Selektion einplanen. Was zählt, wenn man eine Spinnrute kauft!

Die Spinnrute wird durch den wiederholten Auswurf und die Rückgewinnung des Lockmittels einer hohen dynamischen Belastung ausgesetzt.

Bevor Sie kaufen, sollten Sie sich über die Art des Köders, den Ziel-Fisch und die Angelmethode, für die die Stange verwendet wird, im Klaren sein. Weil sowohl der Fischköder, der Ziel-Fisch als auch die Fischtechnik die erforderliche Tragfähigkeit, Dauer und das Gewicht der Spinnrute bestimmen. Zum Beispiel wird eine etwas größere Angelrute beim Fischen auf Sand empfohlen, da sie weit genug geworfen werden kann, um die Raubtiere zu erobern.

Die kurzen und leichten Stangen sind jedoch sehr nützlich, da sie ein komfortables Handling auf dem Schiff ermöglichen. Beim Spinnen kommt der Stiellänge eine wichtige Bedeutung zu: Je mehr Kapital der Beutefisch, umso größer ist die Bedeutung eines langen Stiels. Mit teueren Flechtschnüren werden Sie viel mehr Spaß haben, wenn Ihre Angel einen harten und glatten SIC-Ring hat.

Die wichtigste technische Daten einer Spinnrute ist das Gussgewicht. Die Gießmasse bestimmt den Werkstoff, die Beschaffenheit und die Stärke einer Angel und beeinflußt deren Charakter. Mit zunehmendem Gewicht kann die Stange dem Wurf und dem Aufwickeln standhalten. Dieses Maß gibt die Tragfähigkeit der Stange an. Die leichten Spinnrute mit einem Gewicht von bis zu 30 g sind z.B. ideal für das Forellenfischen mit Löffeln*.

Jeder Spinnstab hat eine spezifische Wirkung. Damit ist der weichere und flexiblere Teil des Schwanzes vorne gemeint. 2. Stäbe mit Peak-, Semi-Parabol- und Parabolwirkung. WÃ?hrend eine Angel mit Top-Action ideal fÃ?r das Raubfischen mit kÃ?nstlichen Köpfen ist, bietet eine Angel mit semi-parabolischer (mittlerer) Kraft das Potenzial fÃ?r das Allround-Fischen. Als letztes in der Gruppe - Angelrute mit parabelförmiger (langsamer) Wirkung - wurde sie für das Schleppfischen entwickelt.

Im Allgemeinen sollte eine Spinnrute zu fest und starr sein und nicht zu biegsam und zart. Das macht das Drehen direkt, dynamisch und sehr viel wichtiger - wirkungsvoller! Die folgenden Stangen erfüllen die strengen Spinnanforderungen und zeichnen sich zudem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Sämtliche Angelruten sind zwischen 50 und 130 EUR teuer und stellen das Mittelpreissegment dar, das nicht nur für Hobbyangler interessant ist.

In der folgenden Übersicht sind die wesentlichen Merkmale der Einzelstäbe aufgelistet, so dass Sie rasch das richtige Messgerät auswählen können. Der Kummer der Wahl: Teleskop- oder Steckstab? Sie zeigen aus dem gleichen Grunde eine geringere Wirkung und sind weniger elastisch als z.B. Stäbe. Besonders, wenn es nur aus zwei Komponenten zusammengesetzt ist.

Außerdem sind die Stangen in der Regel viel besser und kontinuierlicher als Teleskopstangen. Die Entscheidung für eine Teleskop- oder Steckstange beim Erwerb einer Spinnrute ist letztlich Geschmacksache. Nichtsdestotrotz bietet die Rute durch die verbesserte Wirkung und größere Widerstandsfähigkeit, insbesondere beim Spinnen, mehr Möglichkeiten für ein erfolgreiches Fischen und eine lange Lebensdauer. Mit welchen Gestängen wird gesponnen?

Anfänger mögen das Spinnen, weil es einfach zu lernen ist und man nicht zu viele unterschiedliche Angelgeräte auf dem Meer tragen muss. Die folgende Grafik zeigt den Aufbau einer typischen Spinnerei mit Löffeln. Weitere Artikel enthalten weitere Einkaufsratgeber zu den nachfolgenden Produkten:

Auch interessant

Mehr zum Thema