Bad Reinigen

Badezimmerreinigung

Ich bin sicher, niemand putzt gerne sein Bad. Auch diese Tipps zur Reinigung des Badezimmers sind schnell erledigt! Die Duschkabine, die Badewanne und die Toilette erfordern manchmal eine spezielle Reinigung. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Bad richtig reinigen! Ein Organisationsblogger erklärt Ihnen, wie Sie Ihr Bad effektiv reinigen können.

Badewannenreinigung - Tips zur Reinigung Ihres Bades

Derjenige, der zuerst den Fußboden abwischt und dann über den feuchten Fußboden geht, um die Toiletten zu reinigen, kann verärgert sein. Zudem entfallen unzählige Reiniger für ein strahlend reines Bad. Ein Essigreiniger oder Citronensäure und ein Toilettenreiniger sind ausreichend. Eine Mikrofasertücher, die ausschliesslich im Bad verwendet werden, wirken wunderbar.

Auf Wunsch können Sie die glatten Oberflächen mit einem Glasreinigungsmittel reinigen. 1. Schritt: Gießen Sie den Toilettenreiniger in die Toilettenanlage. 2. Schritt: Entfernen Sie alle Objekte, die der Reinigung im Wege sind. 3. Schritt: Reinigen Sie die Wasserhähne, das Waschtisch, die Wanne und/oder die Duschwanne mit dem Microfasertuch.

Weinessigreiniger oder Citronensäure im Aquarium löst den Kalkstein sehr gut, störrische Reste können bei Bedarf auch mit einer Altzahnbürste gelöst werden. 4. Schritt: Die Duschkabinen werden zusätzlich mit Essigreinigungsmittel und dem Microfasertuch gereinigt. Im Bedarfsfall werden auch die Kacheln mit dem Microfasertuch und dem Weinessigreiniger von den unschönen Kalkablagerungen befreit. 5. Schritt: Entstauben Sie die Fensterrahmen oder Badezimmerregale von Schmutz.

Schauen Sie auch gelegentlich nach oben, um zu sehen, ob die Badezimmerleuchte gereinigt werden muss. 6. Schritt: Wenn Sie alle Arbeiten im Oberbereich abgeschlossen haben, können Sie den Spiegelbereich sicher reinigen, ohne neue Spritzwasser zu verursachen. Der Toilettenreiniger konnte nun lange genug arbeiten. Säubern Sie die Toiletten von draußen nach drinnen.

Das Innere der Toiletten wird mit einer Pinsel gesäubert, die Tropfschale der Pinsel wird von Wasserrückständen befreit. 8. Schritt: Fegen Sie den Fußboden, damit Sie beim Abwischen keine Haar- und Schmutzpartikel vor sich herstoßen. 9. Schritt: Legen Sie die frischen Tücher auf und befüllen Sie ggf. die Spender, Duschwannen und das WC.

10. Schritt: Die zuvor gelöschten Objekte an ihr Ziel zurückbringen. Für diejenigen, die ihr Bad mit viel Sorgfalt und Regelmässigkeit reinigen, ist die Wochenreinigung vielleicht immer noch kein Vergnügen, aber es ist ein Kinderspiel. Weiterführende Hinweise zur Badreinigung:

Mehr zum Thema