Armatur Warm Kalt

Fitting Warm Kalt

hat drei Öffnungen, von denen eine mit dem Warmwassereingang, eine mit dem Kaltwassereingang und eine mit dem Ausgang des Ventils verbunden ist. Ich habe eine Hansa UP Duscharmatur, die Probleme bereitet. Die Mondial ist die erste Warmwasserarmatur von Franke. Sofort-Kaufen (EU-Lager)Messing Badezimmer-Waschtischarmatur mit automatischem Sensor (warm / kalt) mit bestem Preis und gutem Service! von blau (kalt) bis rot (warm).

DIN Norm für die Anordnung von Kalt- und Warmwasseranschlüssen?

Das folgende aufgetretene Phänomen trat beim Umbau meiner Mama auf (die Wanne wurde durch eine große bodengleiche Brause ersetzt). Die neue Thermostat-Duschverbindung wurde an die alte Leitung der Wanne angekoppelt, wie es nach DIN gebräuchlich ist, d.h. kalt nach rechts und warm nach links. Nur nach der Komplettierung einschließlich der Fliesenverlegung zeigte sich, dass die alte Verbindung offenbar austauschbar war.

Zapfstellen, neue Verbindungen, neue Fliesen usw. meine Mama soll die anfallenden Gebühren aufbringen. Ich frage: Gibt es wirklich eine Norm, die vorschreibt, dass Kälte immer auf der rechten Seite und Wärme auf der linken Seite sein muss? Gibt es eine Regelung (nach Bauvorschriften o.ä.), dass der Monteur vor einem solchen Umrüsten immer die Altanschlüsse prüfen muss?

Uhrzeit: Es gibt immer die KW-Anschlüsse rechts + WW links, z.B. hat DL auch immer rechts den KW-Eingang und links den WW-Ausgang. Ich habe auch schon Verwechslungen "gefunden". Ist die Armatur nicht DIN-konform, sollte der Spezialist Sie darauf hinweisen. Wenn ich Sie richtig verstehe, dann ist das nicht, dass die Verbindungen am neuen Mixer gedreht sind, sondern dass die neue Armatur falsch herum verbunden wurde, und der Experte hat die neue Armatur nur an die früheren Verbindungen gekuppelt, vorausgesetzt, dass die Rohre richtig vorverlegt wurden.

kaltes Recht, warmes Recht. Es ist nicht von ungefähr, dass namhafte Ventilhersteller Inserts im Sortiment haben, die die fehlerhaften Verbindungen im Inneren wieder drehen und das Ventil so perfekt funktionier. Ein Wechsel zu einem Markenthermostat wäre nur dann notwendig gewesen, wenn der Produzent der vorgesehenen Armatur so etwas nicht im Sortiment gehabt hätte. Der Beschlag heisst Compass 1000, ist von der Firma Gröhe und der Firma Aufputz. Auf dem Markt.

Unglücklicherweise war nicht von einem Austausch der Verbindungen oder einer "umgekehrten" Thermostatverschraubung die Rede, das wäre sicherlich die kostengünstigere Alternative gewesen. Oh nein, ich habe mich nur daran erinnert, dass auf dem Weg von der Alt- zur Neuverbindung die Wasserleitung noch abzweigte, dann hätte es schön warmes Wasser gehabt.

In meinem Fall hat der Fachmann die Verbindungen an den Eckventilen gewechselt. Gewindebohrer sind nun querverbunden - das würde das ganze lösen, eine Rückkehr wäre mit erheblichem Zusatzaufwand verbunden, den er zurückweist. und er weist weiterhin ab.

Mehr zum Thema