Armatur Anschluss

Fitting-Anschluss

Die Niederdruckarmatur hat je nach Ausführung mindestens drei Anschlüsse für Kaltwasser. Waschbecken-Armaturen gibt es in verschiedenen Ausführungen: als Einhebel-, Doppelgriff- oder Thermostat-Armaturen. Waschbeckenarmaturen gibt es in verschiedenen Ausführungen: als Einhebel-, Doppelgriff- oder Thermostatarmaturen. Der Einbau der verschiedenen Waschbeckenarmaturen ist in der Regel gleich, da alle Hähne mit allen Waschbecken kombinierbar sind. Falls Sie die Armatur an einen Drucklos-Heißwasserspeicher (Untertischgerät) anschliessen wollen, achten Sie beim Einkauf auf eine Niederdruckarmatur.

Anstelle von nur zwei Verbindungen für Warm- und Kaltwasser hat die Niederdruckarmatur je nach Ausführung wenigstens drei Verbindungen. Vor dem Einbau der Armaturen ist unbedingt zu prüfen, ob die Wasserversorgung abgeschaltet ist, da es sonst zu Wasserschäden kommen kann. Ist die Warm- und Kaltwasserleitung mit einem Verschluß ausgestattet, ist dieser vor dem Einbau der Armatur zu demontieren.

Ein Tuch und einen Kübel bereithalten, um evtl. undichtes oder undichtes Material mitzunehmen. Wickeln Sie Teflon-Band oder Handtuch um die Eckstellventile. Anschliessend werden die Winkelventile mit einem Schlüssel in den Wandanschluß eingeschraubt. Verschrauben Sie die biegsamen Verbindungsschläuche und ggf. die Befestigungsbefestigung an der Unterseite der Armatur werkzeuglos von Hand.

Den Dichtring zwischen Armatur und Waschbecken platzieren und die Leitungen und Gewindestäbe - falls vorhanden - durch die Waschtischöffnung bis zum Aufsetzen der Armatur auf das Waschbecken einführen. Die Verschraubung von oben mit Dichtring, Scheibe und Überwurfmutter aufschrauben. Nun können Sie die biegsamen Verbindungsschläuche entsprechend der Einbauanleitung manuell auf die Winkelventile auflegen.

Danach die Befestigungsschrauben mit einem Schlüssel ohne großen Aufwand anziehen. Achtung: Die flexiblen Verbindungsschläuche dürfen nicht verbogen oder verdrillt sein und dürfen nicht unter Strom sein. Halten Sie den Verbindungsschlauch mit der offenen Hand über die Armatur, um ein Verwinden des Schlauches zu vermeiden. Die Verbindungen nicht zu stark anziehen, um eine Beschädigung der Dichtungen zu vermeiden.

Ventilteller und ggf. Dichtring von oben durch die Entleerungsöffnung im Waschbecken einführen. Falls kein Dichtring im Lieferungsumfang ist, benutzen Sie den Montagesatz zur Abdichtung. Jetzt den unteren Teil des Ablassventils mit der Dichtung von oben auf den Ventilteller aufschrauben. Die Verbindung für die exzentrische Stange muss zurück zur Mauer sein.

Ist alles fertig installiert, können Sie die Wasserversorgung wieder herstellen und die Dichtheit der Verbindungen überprüfen. Lass das Leitungswasser so lange ablaufen, bis es ohne Blasen aus der Armatur kommt. Absperrarmaturen vollständig aufdrehen und dann ca. 1/8 Umdrehung wieder schließen. Beim Einbau von Niederdruck-Armaturen an drucklosen Wassererwärmern (Untertischgeräten) müssen Sie zunächst den Zylinder befüllen, bis aus dem Armaturenkörper austritt.

Abhängig vom jeweiligen Fabrikat kann die Befestigung der Armaturen von Typ zu Typ leicht variieren. Bei entsprechender Sicherheitsvorkehrung - Wasserversorgung abschalten - ermöglichen das richtige Know-how und Werkzeuge den Anschluss einer Waschbeckenarmatur in kürzester Zeit. Wir stellen die Vorbehaltsware für Sie auf dem Wochenmarkt zusammen und sind 4 Std. nach Erhalt der Reservation bis zu Ihrem Wunschtermin abholbereit.

Sie zahlen die Waren nur dann unproblematisch, wenn Sie sie im Geschäft abholen. Haben Sie Interesse an einem bestimmten Artikel, wollen aber auf dem freien Feld darüber nachdenken, ob Sie ihn erwerben oder nicht? Überprüfen Sie dann ganz bequem im Internet auf der Seite des Produkts, ob das gewünschte Gerät in Ihrer Nähe erhältlich ist.

Auch interessant

Mehr zum Thema